V i t a

Der deutsch-britische Tenor Kieran Carrel gehört seit Beginn der Spielzeit 2019/20 dem Ensemble der Oper Bonn an, wo er Rollen wie Jacquino Fidelio, Beppe Pagliacci, Lymphea La Calisto, Don Ottavio Don Giovanni und Alfred in Fledermaus singt.

Ab der kommenden Saison ist er an der Deutschen Oper Berlin engagiert. Dort gibt er sein Rollendebüt als Tamino Zauberflöte und singt u.a. Rodriguez Don Quichotte und die Arien in einer neuen Inszenierung von J.S. Bachs Matthäus Passion.

Im Konzertbereich sang Kieran Carrel kürzlich den Evangelisten in Bachs Johannes Passion unter Kristian Bezuidenhout mit The English Concert, sowie eine Hugo Wolf Gala in der Wigmore Hall mit Christoph Prégardien und James Baillieu; weitere Konzerte umfassen u.a. Bachs Weihnachts-Oratorium mit Il Gardellino und Bart van Reyn, eine Europa Tournee der Matthäus Passion mit dem Orchestra of the Eighteenth Century und Daniel Reuss, sowie eine Aufnahme von Wolfs Italienisches Liederbuch in Seoul, Korea mit Ensemble Opus unter Ralf Gothoni.

 

Kieran Carrel ist in der laufenden Saison mehrfach in der Londoner Wigmore Hall zu hören; u.a. mit Haydn Canzonetten, begleitet von Sir András Schiff. Im Oktober 2022 gibt er sein Solo-Liederabend Debüt und später kehrt er für ein Konzert mit dem Nash Ensemble erneut in die Wigmore Hall zurück.

Als viel gefragter Liedsänger arbeitet Kieran Carrel regelmäßig mit Künstlern wie Christopher Glynn, Ulrich Eisenlohr, Roger Vignoles, Graham Johnson und Hartmut Höll zusammen.

Im Januar 2020 debütierte er als Teil von Thomas Hampsons Schubert Woche im Pierre-Boulez-Saal in Berlin mit Hartmut Höll.

Seit dem arbeitet er regelmäßig mit Hartmut Höll zusammen, zuletzt mit Schubert Schöne Müllerin.

 

Im Konzertbereich sang Kieran Carrel als Solist u.a. mit dem Antwerp Symphony Orchestra, l‘arte del mondo, Concerto Royal Köln, den Bochumer Symphonikern und dem Beethoven Orchester Bonn zusammen. Sein Repertoire reicht von Monteverdi Vespern, Händel Messias, Mendelssohn Paulus und Elias, Beethoven 9. Symphony, Schumann Das Paradies und die Peri bis Stravinsky Cantata und Aarvo Pärt Passio.

Seine Aufnahme von C.P.E. Bach Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu mit Il Gardellino erscheint im Frühjahr 2022 erstmals als CD. Ebenso eine Aufnahme diverser Brahms Lieder mit Ulrich Eisenlohr, als Teil der Brahms Gesamtaufnahme des Labels NAXOS.

Kieran Carrel studierte bei Christoph Prégardien bevor er 2019 sein Studium an der Royal Academy of Music, London unter Neil Mackie abschloss.

Er ist zweiter Preisträger des Bundeswettbewerb Gesang Berlin 2020, sowie Preisträger der Wigmore Hall International Song Competition und zusammen mit seinem Duo Partner Richard Gowers wurde er mit dem Leeds Lieder Schubert Prize ausgezeichnet.

This biography should not be edited without permission from Maxine Robertson Management